Go Back
Drucken

Rote Linsennudeln mit Endiviensalat

Die Komibation der bitteren Note des Endiviensalates mit der Süße des Granatapfels ergibt ein wunderbares Geschmackserlebnis. Die roten Linsennudeln sind eine willkommene Abwechslung zur den konventionellen Nudeln.
Gericht Hauptgericht
Keyword Endiviensalat, Feta, Granatapfel, Nudeln, Rote Linsen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1 Endiviensalat circa 400 Gramm
  • 1 Zwiebel
  • 250 gr Feta
  • 150 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe nach belieben
  • 1 EL Ghee
  • 50 gr Granatapfelkerne

Anleitungen

  • Einen Topf mit Salzwasser aufkochen lassen, Salat schneiden und ins Wasser geben. Kurz aufkochen lassen. Den Salat dort für 3 Minuten ziehen lassen. In einem Sieb abgießen und abschrecken. Anschließend zur Seite stellen.
  • Die Zwiebeln schälen in feine Würfel schneiden. Währenddessen das Nudelwasser in einem Topf aufsetzten. Die Nudelen nach Packungsanweisung kochen.
  • In einer Pfanne das Ghee hinzufügen und heiß werden lassen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend den Endiviensalat hinzufügen. Gut druchmengen. Die Sahne hinzufügen.
  • Hebe die Nudeln und den Feta unter die Soße. Sollte es dir zu wenig Soße sein, gebe etwas Gemüsebrühe hinzu.
  • Richte die Nudeln in einen Teller an und streue anschließend die Granatafpelkerne über die Nudeln.